Zwangsversteigerung einer Immobilie

Eine Zwangsversteigerung wird bei Immobilien durchgeführt, wenn der Eigentümer diese finanziell nicht mehr tragen kann.
Überschuldung, Todesfälle, Krankheiten, Arbeitslosigkeit oder Insovelvenz sind häufige Gründe für die Zwangsversteigerung von Häusern, Wohnungen, Grundstücken und Gewerbeimmobilien.

Der Zugriff auf den Vermögenswert „Immobilie“ bleibt für den Gläubiger oftmals die letzte Möglichkeit, seine Forderungen im Ganzen oder zum Teil zu befriedigen.

Ebenso kann eine Zwangsversteigerung zur Auflösung einer Gemeinschaft dienen (z.B. bei Streitigkeiten in Sachen Scheidung oder Erbgemeinschaften). Diese besondere Form nennt man „Teilungsversteigerung“.

Egal ob Sie ein Objekt einer Zwangsversteigerung erwerben möchten, oder ob Sie durch einen Schicksalsschlag gezwungen sind, Ihre Immobilie zu verkaufen, wir begleiten Sie auf Ihrem Weg und bieten Ihnen die volle Unterstützung in allen Bereichen und Fragen.

Möglichkeiten für Erwerber

  • Professionelle Begleitung unserer Experten
  • Verhandlungsführung bezüglich freihändigem Verkauf
  • Beratung zwecks optimaler Wertfindung

Möglichkeiten für betroffene Eigentümer

  • Chancen auf Immobilienrettung
  • Ggbf. Mehrpreiserzielung
  • Bonitätsoptimierung
Menü schließen